Wednesday, October 25, 2017

Hellingsmauer Altstadt Osnabrück

Seit den Ausgrabungen am Carolinum und dem Neubau einer Sporthalle eröffnen sich neue Sichtachsen auf die Hellingsmauer. Die wahrscheinlich früheste Steinmauer Osnabrücks nach 1200, wovon zumindest noch zwei Türme zeugen: Hellingsmauer Der bekanntere Turm: Hellingsmauer Und der Turmrest am Carolinum: Hellingsmauer Hier der Ansatz der Mauer: Hellingsmauer Die Gärten an der Hase: Hellingsmauer

Tuesday, June 13, 2017

Steinwerke - ein Vergleich

Es gibt die These, dass die Steinwerke in Norddeutschland ihre Wurzeln in Italien hätten. Die Wohntürme des Mittelalters in der Toskana, Rom und anderswo in Italien. Ich war in Rom und habe mir erstmals die Vergleiche angesehen. Interessant ist, sie enstehen in der italienischen Hauptstadt fast gleichzeitig wie in Osnabrück, mit vielen Anbauten versehen, die später wieder abgerissen wurden. Hier einige Eindrücke: Torre dei Capocci 12 Jahrhundert Torre dei capocci 12. Jahrhundert Torre degli Annibaldi um 1200 Torre degli Annibaldi 1200 Ein Turm am Ponte dei Quattro Capi Ponte dei Quattro Capi Torre delle Milizie um 1200, der mal zwei Stockwerke höher war Torre delle Milizie um 1200 Torre der Grillo Torre del Grillo Und ein sehr massiver, Torre dei Conti 1238 Torre dei Conti 1238 Irgendwo habe ich gelesen, dass Rom mehr als hundert Türme besaß, vergleichsweise liegt da Osnabrück bei kleinerer Größe nicht schlecht. Hier fehlen mir Informationen: Via del Teatro di Marcello

Saturday, May 06, 2017

Nachtrag Hasbergen im Winter

Wie gesagt, Hasbergen ist nicht einfach für Fotomotive, hier eine Tour durch die Randbereiche der Gemeinde: Jenseits der Landkreisgrenze: Zum Knüll Ein Baumsolitär: Zum Knüll Niederungen: Goldbach Alte Hofstellen: Tecklenburger Str. Zum Knüll: Zum Knüll Zum Knüll im Buchenwald: Zum Knüll

Sunday, April 30, 2017

Hasbergen im Frühjahr

Hasbergen ist auf den ersten Blick kein einfaches Feld zum Fotografieren, aber Motive gibt es trotzdem. Dazu gehört der Hof Gösmann unweit vom Bahnhof DSC07258 1806 und 1869 ist er zweimal abgebrannt, aber wieder aufgebaut. Die historischen Stallungen sind vorhanden: Hof Gösmann Einige Ruinen liegen gleich nebenan: Hof Gösmann Außerdem ein unfangreicher Bauerngarten: Hof Gösmann Nicht weit davon entfernt, ein ungewöhnlicher Wasserturm der Bahn von 1870, der gerade restauriert wird: Wasserturm von 1870 in Hasbergen Etwas versteckt an der Bahnüberführung: Wasserturm von 1870 in Hasbergen

Fotofund 1946 und 1947

Bin mir nicht sicher, ob die Fotos dieser Webseite schon bei Bahnfans die Runde gemacht haben. Sie stammen von G.E. Rabone, der dazu 1983 die Erinnerungen verfasst hat. Stephen Rabone hat sie dann online gestellt. Darunter eine Skizze der Streckenführung der Bahn um Osnabrück Und ein Stopp des Nord Express (Paris-Hamburg-Kopenhagen) mit SNCF im Osnabrücker Hauptbahnhof: Hier die Originalwebseite: OHMS

Tuesday, August 23, 2016

Ausgrabungen in der Neustadt

Unter meinem Radar geblieben war bisher die Grabung in der Nähe des Neumarkts, genauer: in der Großen Rosenstraße. Dafür haben die Osnabrücker Archäologen einen Blog angelegt, worin auch fleißig gepostet wird. Es geht um die Entstehung der Neustadt im Mittelalter. Vor Jahren gab es in der Gegend schon mal eine Grabung, die den handwerklichen Hintergrund belegte. Grabung Neustadt Eine mit Geäst ausgelegte Grube für die Lederherstellung war darunter.

Saturday, August 20, 2016

Ende Juli in Osnabrück und Hasbergen

Noch nie so bemerkt, obwohl seit Jahrzehnten immer wieder vor Ort. Zum Reisen. Osnabrück Hbf Der Kiosk auf den Gleisen 11 und 12 Gleis 11/12 Hbf Osnabrück Saisonbeginn: VfL Osnabrück - Preussen Müntser 1:0 auswärts Da guckt jemand: Osnabrück Hbf Hasbergen am Pilgerweg Pilgerweg Hasbergen Pilgerweg Pilgerweg Hasbergen

Wednesday, May 04, 2016

Ritterfest an der Iburg

Die ältesten Teile der Iburg stammen aus dem Mittelalter, auch wenn das Äußere mehr nach Barock aussieht. Das Ritterfest im März passte schon: Ritterfest in Bad Iburg Einer der ältesten Teile der Iburg ist die Apotheke, etwa in der Mitte, ein rätselhafter Bau mit langer Geschichte: Ritterfest in Bad Iburg Vom Innenhof gesehen: Iburg Und nochmal von aussen: Iburg